Wenn es dir möglich ist, mit nur einem kleinen Funken die Liebe in der Welt zu bereichern, dann hast du nicht umsonst gelebt.



Mein Buchtipp des Monats

"Die fremde Königin"



von

Rebecca Gablé


In diesem historischen Roman versetzt uns Rebecca Gablé um mehr als 1000 Jahre zurück in die Zeit König Ottos von Sachsen. Dieser lässt durch seinen Panzerreiter Gaidemar die italienische Königin Adelheid aus den Fängen ihres Peinigers Berengar von Ivrea befreien um sie anschließend zu heiraten.

Doch bald schon fällt Gaidemar durch die Intrige Hennings von Bayern in Ungnade und wird vom König bei den Panzerreitern ausgeschlossen, was für den jungen "Bastard" einer persönlichen Katastrophe gleich kommt. Die Panzerreiter sind seine Welt, denn dort findet er auch als "Bastard" Anerkennung und Selbstvertrauen. Erst als er den König vor einem Übergriff warnt, gewinnt er dessen Vertrauen zurück. Königin Adelheid ist sehr angetan von dem jungen Mann und so wird Gaidemar auch zu ihrem Begleiter und Beschützer.

Gaidemar ist eindeutig der Sympathieträger des Romans. Er kümmert sich nicht nur um das Wohl der Königsfamilie sondern auch noch um seinen treuen Begleiter Mirogod, einem slawischen jungen Sklaven, der ihm sozusagen einfach untergeschoben wurde.

Ich habe es mal wieder richtig genossen, einen Roman von Rebecca Gablé zu lesen. Es war sehr unterhaltsam und was die Geschichte betrifft auch informativ.

Merken Merken Merken Merken Merken Merken Merken Merken Merken Merken Merken Merken

Merken Merken