Wenn es dir möglich ist, mit nur einem kleinen Funken die Liebe in der Welt zu bereichern, dann hast du nicht umsonst gelebt.



Mein Buchtipp des Monats

Die Pilgerjahre des farblosen Herrn Tazaki



von

Haruki Murakami

Mein junger Gast aus Ecuador hat mir dieses Buch empfohlen und ich muss sagen, es lohnt sich wirklich zu lesen. Es geht dabei um den jungen Tsukuru Tazaki der darunter leidet, dass ihn seine 4 Freunde aus der Schulzeit aus ihrer Clique verstoßen haben. Damals gab es nichts was die 3 jungen Männer und 2 Mädchen nicht gemeinsam gemacht hätten. Sogar als Tsukuru zum Studium nach Tokio ging, schien die dicke Freundschaft weiter zu bestehen. Doch eines Tages bei einem "Heimaturlaub" lies man ihn wissen, dass man nichts mehr mit ihm zu tun haben will - für Tsukuru unverständlich. Er muss die Entscheidung seiner Freunde respektieren, fällt aber in ein tiefes depressives Loch und an den Rand des Selbstmordes. Erst Jahre später animiert ihn seine Freundin Sara doch der Sache auf den Grund zu gehen und bietet ihm dazu seine Hilfe an. Es ist schwer für Tsukuru mit der Wahrheit umzugehen. Er erkennt aber auch, was ihn in den letzten Jahren schwer belastet und bei Liebesbeziehungen im Wege stand.